Auflösung Dienstverhältnisse

Ab 1.1.2013 gilt es für die Auflösung eines Dienstverhältnisses eine einmalige vom Arbeitgeber zu tragende Abgabe in Höhe von € 128,00 zu bezahlen. Diese Abgabe wird jedes Jahr volorisiert.

Begründet wird dies - so wird es uns verkauft - unter anderem damit, dass das AMS erforderliche Maßnahmen für durch die Beendigung des (freien) Dienstverhältnisses arbeitslos gewordenen Personen finanzieren kann. 

Keine Abgabe ist zu entrichten:
- Dienstverhältnis dauert max. 6 Monate
- Auflösung einseitig vom Arbeitnehmer
- gerechtfertigte Entlassung aus wichtigem Grund
- Auflösung wegen Pension
- Auflösung eines Lehrverhältnisses
- Verpflichtendes Ferial- oder Berufspraktikum
- Tod des Dienstnehmers

In den sonstigen Fällen einer einvernehmlichen Auflösung, bei Arbeitgeberkündigung, begründetem vorzeitigem Austritt, unberechtigter Entlassung, länger als 6 Monte befristetes Dienstverhältnis, ... ist die Abgabe von Euro 110,00 zu entrichten. Zahlbar an die Krankenkasse im Monat der Auflösung.

                                     

nützliche Links:

BMF Berechnungsprogramme

Registrierkassenpflicht - BMF

Die Links dieser Seiten wurden bei der Erstellung dieser Seite überprüft. Für die Inhalte dieser Seiten wird keine Haftung übernommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen