Gutscheine

Gutschein

Der Gutschein verpflichtet den Unternehmer, diesen als Gegenleistung für seine Leistung entgegenzunehmen. Auf dem Gutschein oder in damit zusammenhängenden Unterlagen wird angegeben:

die zu erbringende Leistung

ODER

die Identität der möglichen leistenden Unternehmer

UND

die Einlösebedingungen

zB Gutschein über Euro 50,00, einzulösen für Speisen und Getränke bis 10.10.2019 im Gasthof XY, Adresse

Einzweck-Gutschein

Die Ausgabe erfolgt bereits als USt-pflichtige Leistungserbringung, unabhängig, ob der Gutschein später tatsächlich eingelöst wird oder nicht. Dh bei Verkauf des Gutscheins fällt USt an.

Zusätzlich zum Gutschein (siehe oben) stehen folgende Faktoren fest:

Ort der Leistung auf den sich der Gutschein bezieht

UND

Die dafür geschuldete Umsatzsteuer

zB Gutschein über € 50,00 für einen USB-Stick Modell der Marke XY. Einzulösen bis 31.12.2019 bei einem EP-Partner Unternehmen

Mehrzweck-Gutschein

Erst die tatsächliche Lieferung oder Leistung ist steuerbar und führt zur Steuerschuld. Dh bei Einlösung des Gutscheins fällt die USt an.

Entweder steht der Ort der Leistung

UND / ODER

die dafür geschuldete USt nicht fest.

zB Gutschein über 10 Kaffeekapseln der Marke XY. Einzulösen bis 31.10.2019

Gutscheine im weiteren Sinn

zB Gratisgutscheine mit Rabatt (Gutschein 10% Preisnachlass auf Alles)

Mehr in dieser Kategorie: « 30. September

                                     

nützliche Links:

BMF Berechnungsprogramme

Registrierkassenpflicht - BMF

Die Links dieser Seiten wurden bei der Erstellung dieser Seite überprüft. Für die Inhalte dieser Seiten wird keine Haftung übernommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen