Bestätigungsschreiben für Unternehmen ohne Dienstnehmer/innen

07. Mai 2018 by News

Nach dem Inkrafttreten des Auftraggeber/innen-Haftungsgesetzes hat sich herausgestellt, dass für Unternehmen ohne Beschäftigte besondere Regelungen vorzusehen sind.


Daher wurde am 18.12.2009 die Richtlinie angepasst. Kurz zusammengefasst: Unternehmer, die Bauleistungen gem. § 19 Abs. 1 1a UStG erbringen und keine Dienstnehmer beschäftigen (somit keine Dienstgebernummer haben) können eine Bestätigung der zuständigen Gebietskrankenkasse (s.u.) beantragen.
Die Bestätigung ist bis zum Ende des auf die Ausstellung des Bestätigungsschreibens folgenden Monates gültig.


Eine Haftung wird in solchen Fällen nur dann geltend gemacht, wenn sich nachträglich herausstellen sollte, dass die/der Auftragnehmer/in Dienstnehmer/innen oder freie Dienstnehmer/innen nicht oder erst nach Ausstellung dieser Bestätigung zur Sozialversicherung gemeldet oder Dritte mit der Erfüllung des Werkvertrages beauftragt hat. Siehe für Details: AGH - Wiener Gebietskrankenkasse


http://www.wgkk.at/mediaDB/659392_42_300_AGH_Antrag_Bestaetigung.pdf

                                     

nützliche Links:

BMF Berechnungsprogramme

Registrierkassenpflicht - BMF

Die Links dieser Seiten wurden bei der Erstellung dieser Seite überprüft. Für die Inhalte dieser Seiten wird keine Haftung übernommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen